Home

Über mich

Emmi Pikler

Elternmeinungen

Kontakt

Babymassage nach Leboyer

Babymassage ist nicht nur auf der körperlichen Ebene ein wunderbares Erlebnis für Eltern und Kind. Der gesamte Körper des Babys wird besser durchblutet und so alle Organsysteme besser mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt.

 

Daneben erfährt das Kind Geborgenheit durch die achtsame Berührung bei der Massage, es entwickelt sich ein nonverbaler Dialog und die Eltern „begreifen“ ihr Kind im wahrsten Wortsinn. Dadurch wird die Eltern-Kind-Bindung gefördert, die jeweiligen Signale werden leichter erkannt und gedeutet, was die Eigenkompetenz sowohl des Kindes als auch der Eltern stärkt. So erfahren Sie während der Babymassage eine beglückende Begegnung mit Ihrem Kind.

Babymassage | Entdeckungsraum Saarbrücken Christel Karb

Fréderick Leboyer gilt als Vater der sanften Geburtsmedizin. Er stellte bereits 1973 die Forderung auf, dass das Neugeborene liebevoll und ohne unnötigen Stress auf die Welt gebracht werden soll. Aus der Geborgenheit des Mutterleibes sollte sich das Neugeborene langsam an die körperlichen Veränderungen gewöhnen dürfen.

 

Als Klinikchef einer Frauenklinik in Paris war er betroffen von der Entwicklung der Medizin in eine Richtung, die er zunehmend technokratisch und politisch und daher immer weniger menschlich werden sah. In Indien, wo er sich wiederholt längere Zeit aufhielt, bekam er wesentliche Anregungen für seine Gedanken über Geburt und Mutterschaft. Hier hat er auch die im Ayurveda verwurzelte indische Babymassage kennen- und schätzen gelernt und dann mit Erfolg im Westen bekannt gemacht.

Termine:

„Das Sich-Kennenlernen

ist freilich gegenseitig. Während wir das Kind kennen lernen, beginnt auch das Kind uns kennen zu lernen und zwar vor allem unsere Hände.

Die Hände bilden die erste Beziehung des Säuglings mit der Welt (außer dem Stillen).

Hände heben ihn auf, legen ihn hin, waschen, kleiden, füttern ihn eventuell auch.

Welcher Unterschied: Wie anders ist das Bild der Welt, das sich für den Säugling offenbart, wenn ruhige, geduldige, behutsame, aber doch sichere und entschlossenen Hände mit ihm umgehen – und wie ganz verschieden gestaltet sich die Welt, wenn diese Hände ungeduldig, derb oder hastig, unruhig und nervös sind.

Am Anfang bedeuten für den Säugling die Hände alles, sie sind der Mensch, die Welt …

 

Behandeln wir das Kind nie mechanisch.

 

Behandeln wir es nie wie einen leblosen Gegenstand,

wie klein es auch sein mag.

 

Nehmen wir Rücksicht!“

 

Emmi Pikler

Weitere Kursangebote:

Krabbelgruppe nach Emmi Pikler >

EntdeckungsRaum Saarbrücken

Christel Karb ~ Telefon: 0 68 24 / 52 97

Impressum ~ Datenschutz

Babymassage | Entdeckungsraum Saarbrücken Christel Karb

Babymassage | Entdeckungsraum Saarbrücken Christel Karb